COPYRIGHT UND AGB´S

Ohne Ausnahme stehen Wildberry Tours e.K., Bonn, alle Rechte an Inhalten, Texten, Grafiken und Layout dieser Seiten zu. Jede Form von Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der schriftlichen Zustimmung der Agentur. Im übrigen gelten die Bestimmungen des Urheberrechts (UrhG).


Da wir alle wissen, von welcher Bedeutung in der heutigen Zeit ein gelungener Urlaub ist, haben wir alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Dazu gehören auch klare rechtliche Regeln, wie sie in unseren Reise- und Zahlungsbedingungen niedergelegt sind. Sie müssen sie unbedingt lesen, bevor Sie Ihre Reise buchen, denn sie werden Bestandteil des mit uns geschlossenen Reisevertrages. Bei verschiedenen Reiseangeboten werden zum Teil Leistungen zu besonderen Bedingungen erbracht. Diese entnehmen Sie bitte dem jeweils gültigen Prospekt. Weiterhin gelten die Reise- und Zahlungsbedingungen der einzelnen Leistungsträger.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Wildberry Tours e.K.
Stand: 2002

  1. Anmeldung
    1. Mit Ihrer Buchung bieten Sie uns den Abschluss eines Vermittlungsvertrages für eine Reise verbindlich an. Die Buchung kann bei uns schriftlich, telefonisch, via eMail, Internet oder per Fax vorgenommen werden.
    2. Der Anmelder haftet neben dem Teilnehmer gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtungen der angemeldeten Personen. 
    3. Für uns wird der Vertrag vorbehaltlich der Bedingung 3.4 hinsichtlich des Preises erst dann verbindlich, wenn wir Ihnen die Buchung der Reise und den Preis schriftlich bestätigt haben.
    4. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung von dem Inhalt der Buchung ab, wird der abweichende Inhalt für den Reisenden und für uns dann verbindlich, wenn der Kunde nicht innerhalb von 10 Tagen widerspricht.
    5. Bei kurzfristigen Buchungen, d.h. ab 10 Tage vor Reiseantritt unverzüglich, ist der Reisevertrag zu diesen Bedingungen zustande gekommen.
  2. Zahlung, Lieferzeit, Gefahrenübergang
    1. Innerhalb einer Woche nach Erhalt der Reisebestätigung/Rechnung überweisen Sie uns bitte die auf der Reisebestätigung/Rechnung (bzw. dem jeweiligen beigefügten Überweisungsträger) ausgewiesene Anzahlung.
    2. Der Rechnungsbetrag muss spätestens 21 Tage vor dem Datum der Abreise auf einem unserer Konten gutgeschrieben sein. Die Prämie für die Reiserücktrittskosten - Versicherung wird bei Abschluss mit der Anzahlung fällig.
    3. Bei kurzfristigen Buchungen, d.h. ab 21 Tage vor Reiseantritt ist nach Erhalt der Rechnung der volle Rechnungsbetrag unverzüglich zu überweisen.
    4. der Aushändigung oder Übermittlung von Flugscheinen oder sonstigen Leistungsberechtigungen (Voucher) erfolgt nach vollständiger Bezahlung.
    5. Der Besteller ist für die Zahlung des Rechnungsbetrages vorleistungspflichtig. Wir sind berechtigt, unsere Leistung von der vorherigen Rechnungszahlung abhängig zu machen; alle etwa getroffenen Vereinbarungen einer besonderen Form der Aushändigung oder Übermittlung von Flugscheinen oder sonstigen Leistungsberechtigungen (Voucher) stehen unter dem grundsätzlichen Vorbehalt der vorherigen Rechnungszahlung. 
    6. Wir erfüllen unsere Vermittlungsleistung grundsätzlich mit der Bereitstellung der Flugscheine und Leistungsberechtigungspapiere in unseren Geschäftsräumen. Werden die zur Inanspruchnahme der Leistung benötigten Papiere auf Wunsch des Bestellers von uns an den Besteller versandt, so trägt der Besteller die Transportgefahr. Dies gilt auch dann, wenn wir die Kosten der Versendung selber tragen. Für Verzögerungen während der Beförderung übernehmen wir keine Haftung.
  3. Leistungen und Preise
    1. Der Umfang der vertraglichen Leistung ergibt sich aus dem Angaben der Rechnung/Buchungsbestätigung. 
    2. Unsere angebotenen Leistungen werden je nach Zielort als Linien- oder Sonderflüge durchgeführt. Die Beförderungsbedingungen der Fluggesellschaft sind verbindlich.
    3. Der Besteller ist verpflichtet, durch uns empfangene Leistungsunterlagen unverzüglich auf Ihre Mängelfreiheit zu überprüfen und gegebenenfalls zu rügen. Abweichungen der Leistungsdaten gelten als genehmigt, wenn eine schriftliche Rüge nicht bei uns innerhalb von drei Tagen eingeht. 
    4. Bei den von uns angebotenen Preisen für Reiseleistungen bleiben Änderungen des ausgeschriebenen und auch mit der Buchung bestätigten Preises vorbehalten, wenn sich insbesondere Änderungen der Währungsparitäten, der Verkaufspreise der Fluggesellschaften oder eingeschalteter Agenturen ergeben, andere unvorhersehbare Ereignisse eintreten oder behördlich festgelegte oder genehmigte Tarife geändert werden.
  4. Stornierungen
    1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise formlos zurücktreten.
    2. Der Rücktritt sollte aus Beweisgründen schriftlich erklärt werden.
    3. Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von EURO 30,- in Rechnung zu stellen.
    4. Soweit bei den einzelnen Reisebeschreibungen nichts anderes aufgeführt ist, beträgt unser Anspruch auf Stornogebühren: 
    Bei Vermittlung von Linienflügen zu Normaltarifen werden Stornogebühren gemäß den IATA - Richtlinien erhoben. Bei Vermittlung von Linienflügen zu Sondertarifen werden nach Flugscheinausstellung, die in der Preisliste bei dem jeweiligen Flug aufgeführten Stornogebühren erhoben. Vor Flugscheinausstellung berechnen wir keine Stornogebühren, wenn uns keine Kosten von anderer Seite in Rechnung gestellt werden.
    5. Rückerstattungen sind nur gegen Rückgabe der vollständigen Original-Flugscheine möglich.
    6. Eine Rückerstattung teilweise abgeflogener Flugscheine ist nicht möglich.
    7. In diesem Zusammenhang rät Wildberry Tours e.K. dem Buchenden dringend zum Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. 
  5. Umbuchungen
    1. Wir behalten uns grundsätzlich vor, Ihnen alle uns bei einer Umbuchung von anderer Seite in Rechnung gestellten Kosten zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von EURO 30,- in Rechnung zu stellen. 
    2. Ist eine Umbuchung nicht möglich, muss eine Stornierung und Neuausstellung vorgenommen werden.
  6. Haftung
    1. Wir haften für eine ordnungsgemäße Vermittlung Ihres Fluges.
    2. Schäden am Reisegepäck oder Zustellungsverzögerungen sind unverzüglich an Ort und Stelle mittels Schadensanzeige der zuständigen Fluggesellschaft anzuzeigen. Diese Anzeige ist Voraussetzung für eine Haftung der Fluggesellschaft. Wir haften dafür nicht. 
    3. Eine Haftung für Verspätungsschäden ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass Fluggesellschaften nicht verpflichtet sind, Anschlussmaschinen abzuwarten. Die sich aus Versäumnis des Anschlusses (z.B. wegen Nebels) ergebenden Kosten gehen ausschließlich zu Kosten des Reisenden. Anschluss und Rückflüge müssen spätestens 72 Stunden vorher bei der Airline rückbestätigt werden. Eine kurzfristige Änderung der Flugzeiten seitens der Airline ist jederzeit möglich.
    4. Weist eine gebuchte Reiseleistung aus Ihrer Sicht vor Ort Mängel auf, so wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Reiseleitung bzw. an die auf Ihrem Voucher angegebene Kontaktadresse damit Abhilfe geschaffen werden kann. Eine Schadensanzeige vor Ort bei der zuständigen Stelle ist Vorraussetzung für eine spätere Geltendmachung beim Veranstalter.
    5. Eventuelle Ansprüche müssen gemäß § 651 1g BGB innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise bei uns, bzw. dem zutreffenden Veranstalter oder Leistungsträger angemeldet sein. Im Interesse der Reisenden sollte die Anmeldung schriftlich erfolgen. Die Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise verjähren in 6 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tage, an dem die Reise dem 
    6. Wildberry Tours e.K. haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Schäden, die durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit entstehen, jedoch nur soweit nicht wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) betroffen sind. 
    7. Für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit entstanden sind, haftet Wildberry Tours e.K. im Bereich der Kardinalpflichten auf die im vorhersehbaren und vertragstypischen Maß möglichen Schäden. 
    8. Für nicht vorhersehbare Schäden ist die Verantwortlichkeit von Wildberry Tours e.K. ausgeschlossen. 
    9. Wildberry Tours e.K. haftet bei übermittelten Informationen – im Rahmen des rechtlich Zulässigen – weder für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität noch dafür, dass sie frei von Rechten Dritter sind oder der Absender rechtswidrig handelt, indem er die Informationen übermittelt. 
    10. Übertragungswege im Internet sind nicht gegen unbefugten Zugriff Dritter gesichert. Damit besteht für technisch hinreichend versierte Teilnehmer im Internet die Möglichkeit, auf fremde Daten zuzugreifen, diese zu lesen und zu bearbeiten. Der Kunde trägt die hiermit verbundenen Risiken. Wildberry Tours e.K. übernimmt für Folgen eines etwaigen Zugriffs Dritter keine Haftung. 
    11. Wildberry Tours e.K. übernimmt keine Haftung für außerhalb ihres Einflussbereiches liegende Ereignisse und Umstände; dies gilt insbesondere für die Leistungen der Betreiber von Telekommunikationsanlagen und anderer Diensteanbieter sowie für die Funktionsfähigkeit von technischen (z.B. Hard- und Software) Einrichtungen außerhalb des eigenen Netzwerkes von Wildberry Tours e.K.. 
    12. Jeder Buchende haftet für die unbefugte Benutzung seines Passwortes. Wildberry Tours e.K. kann lediglich darauf hinweisen, dass das Passwort in jedem Fall geheim zu halten ist. 
    13. Wildberry Tours e.K. haftet nicht für die Versendung der Tickets oder sonstigen Dokumente auf dem Postwege, insbesondere den zufälligen Untergang, dieser erfolgt allein auf Gefahr des Buchenden / Kunden. 
    Vertrag nach enden sollte.
  7. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen
    1. Der Reisende ist für die Einhaltung der Vorschriften selbst verantwortlich. Bitte beachten Sie, dass bei Umsteigeverbindungen zum Teil auch Visa erforderlich sind.
    2. Alle Nachteile, die aus Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach Reiseanmeldung geändert werden.
  8. Allgemeines
    1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Regelungswerkes zur Folge. Anstelle der unwirksamen soll eine wirksame Regelung gefunden werden, die dem von beiden Vertragspartnern mit der unwirksamen Regelung beabsichtigten Zweck am Nächsten kommt. 
    2. Die Unwirksamkeit des vermittelten Reisevertrages / Beförderungsvertrages berührt den Vermittlungsvertrag nicht. 
    3. Die Wirksamkeit der vorstehenden Bestimmungen kann nicht durch anderslautende Allgemeine Geschäftsbedingungen vom Kunden / Buchenden eingeschränkt werden. 
    4. Mündliche Nebenabreden oder sonstige Vereinbarungen bestehen nicht bzw. verlieren mit Abschluss des Vertrages ihre Wirksamkeit. 
    5. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages sowie Nebenabreden sollen zu Beweiszwecken in Schriftform erfolgen. Fax und e-Mail wahren die Schriftform. 
    6. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Das gleiche gilt für die allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  9. Gerichtsstand/Erfüllungsort
    1. Für Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschließlich deutsches Recht. 
    2. Erfüllungsort ist der Sitz von Wildberry Tours e.K.
    3. Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist bei Klagen Gerichtsstand der Sitz von Wildberry Tours e.K. 

    Wildberry Tours e.K.
    Postfach 130154
    53061 Bonn
    USt-IdNr.: DE207116983
    AG Bonn HRA 4900
    St.-Nr.: 206/5344/0691

Bitte beachten Sie !
Außerdem gelten immer die AGB der jeweiligen Veranstalter und Leistungsträger.

(c) 2006 by Wildberry Tours e.K.


Besucher Nr.   bei Wildberry Tours